2011

(For my english speaking family: mommy tries to translate my entries…but please excuse her when there are some faults…we give our best ;) )

08.04.2012

Auch nach mittlerweile über 3 Monaten fehlt uns Lisa immer noch unendlich und noch immer ist es jeden Tag ein seltsames Gefühl, dass sie nicht da ist und wir sie nicht versorgen können. Ich dachte mit der Zeit würde man sich an solch einen Zustand gewöhnen, aber dem ist wohl nicht so.

Letzte Woche wurden all ihre Hilfsmittel vom Sanitätshaus abgeholt und ursprünglich war ich der Meinung, dass es ja „nur“ Möbel seien und es nicht so schwer würde wenn sie nicht mehr da sind… Donnerstag Morgen um neun Uhr kamen dann zwei Männer, die innerhalb von einer halben Stunde alles abmontiert hatten und auf ihren LKW geladen hatten. Doch der Anblick wie ihr Bettchen und ihrer Buggies das Haus verließen,brach uns wieder das Herz und wir konnten nur noch weinen. Es ist immer wieder eine harte Erfahrung, dass nichts was wir tun uns unsere Tochter wieder bringt.

Doch wir haben ein Versprechen gehalten, dass wir Lisa in ihren letzten Minuten gegeben haben und am 5.4. in ganz kleinem Kreis geheiratet. Direkt nach der Trauung sind wir zu ihrem Grab gegangen und haben meinen Brautstrauß zu Lisa gebracht. Und auch an diesem Tag, an dem wir nur lachen und fröhlich sein sollten, haben wir mit den Tränen gekämpft, weil unser Engel nicht dabei sein konnte. Aber sie hat uns ihr ganz persönliches Zeichen geschickt…wie sollte es auch anders sein?… Als wir am Friedhof ankamen, ertönte einmal die Kirchenglocke und den Rest des Tages hatten wir wunderschönen Sonnenschein. Unser kleiner Engel ist eben immer und überall bei uns.

 

BrautstraubeiLisa3 Thumb1 in 2011BrautstraubeiLisa1 Thumb2 in 2011 

Already 3 months ago and we still miss our little girl and every day it is a strange feeling not to care for her. We thought we would get used to this someday, but it seems we were wrong.Last week her bed and her buggies were picked up and it broke our hearts again to see her own things going…there were so many memories that left in that moment, but we are lucky to have all those memories in our hearts,too.

Last week we have kept our promise we gave her in her last minutes before she earned her wings and married. Immediately after the wedding we brought her my flowers and light a candle. But even on this wonderful we fought with tears, because she wasn’t there with us. But she sent us her own sign and rang the bell of the church and let the sun came through the clouds…our little angel is everywhere and everytime with us.

19.02.2012

Mittlerweile sind 7 Wochen vergangen, die wir ohne Lisa leben müssen und es vergeht kein Tag und kaum eine Stunde in der wir nicht an sie denken und sie nicht abgrund tief vermissen. Zu trauern ist wie einsam auf einem Ozean zu schwimmen…um sich herum sieht man nichts als Weite mit der man nichts anfangen kann und man ist seiner Situation gnadenlos ausgeliefert. Wir haben keine Ahnung wie lange dieses schreckliche Vermissen unserer Maus noch anhalten wird und ab wann der Moment kommt, an dem wir damit irgendwie lernen zu leben, doch all die Menschen um uns herum, die immer mal wieder fragen wie es uns geht oder einfach für uns da sind, helfen uns nach wie vor in dieser immer noch schweren Zeit.

Der wunderschöne Blumenschmuck auf Lisas Grab blühte wahrhaftig 4 Wochen lang und dann haben wir es durch Tannengrün ersetzt bis das Wetter uns endlich erlaubt Blumen darauf zu pflanzen, allerdings sind wir trotzdem jeden Tag dort und achten penibel darauf, dass ihre Kerze niemals ausgeht.

A3bb3f4cad270081304ba637f0573e94 in 2011

On Wednesday, 04.01.2012 Lisa’s funeral took place.
It was the hardest day of our lives …
At 1 p.m. our friends and family came at our home to walk this rocky road with us. Everyone took infinitely many miles to accompany Lisa on her last journey, and it filled us with pride how many people she won in her short life for them and how many people with tears in their eyes bestow honor.
At 2 p.m. the eulogy was held in the chapel and into the parking lot there were also a lot of mourners gathered, so that the chapel was nearly full.
At the beginning we had chosen the song by Sarah McLachlan "In the Arms of an Angel," which was played as we watched in tears on a small white coffin surrounded by a sea of ​​flowers and candles. The eulogy was beautiful and once again we were all reminded of so many beautiful moments in our lives with Lisa and how she has fought for every day of her live.
Then came the song "By Your Side" of Unheilig that was exactly what we felt: the silent hope that this terrible day would never come, the pride also be on her last day at her side, and all the love she gave us with her silent gaze.
We experienced a little journey in the last weeks of her life and we were allowed to listen to the cheerful chatter of the twins of our friends in the back row which helped us not to loose the ground under our feet at this difficult time.
With the song from Xavier Naidoo "This way" we escorted out Lisa’s coffin to the hearse, which they drove to the cemetery. When you look at the strangers, that wear the coffin of your child, an infinite number of thoughts go through your head and even the slightest inclination of the coffin makes you want to scream at them to be more careful and not to hurt Lisa … even if this is nonsense, but behind the veil of tears, you are not able of thinking rationally.
On the ride to the cemetery with a very long convoy of cars, we had just time to catch us.

Then we accompany Lisa on her way to her grave. There she was then slowly lowered into the earth and all of us said goodbye with colorful petals. Each person adopted our little mouse very personally. From our friends Dete and Ela Lisa got her last couple of cuddly socks that they always brought her on every visit.By our friends Martina and Wolfgang were pink balloons released into the sky and countless flowers, bouquets, angels and hearts found their place at our girl’s grave.

For all the people who have personally accompanied or were in thoughts with us about this day, we are so thankful!

I’m not a superstitious person, but still an hour before the funeral, it rained and stormed here. I glanced anxiously at the sky and asked in my thoughts my girl: please do not let it rain at your funeral, I cannot stand that. Only in this short time let it remain dry and when the sun should appear shortly, I know for sure that you are there. "And what happened? The rain stopped throughout the burial ceremony and as we stood at the grave … the sun came through the clouds …
Real angles never leave completly…

31.12.2011

I don’t know how to find words for what we are feeling… yesterday these beautiful flowers were sent to us from our Dutch rcdp-family. To look at those flowers broke our hearts and we started to cry again. We are so thankful to be still a part of those wonderful little angles and their parents. Thank you all so much! One and a half year ago we met each other, but it feels like yesterday when stood this close together and shared our love to every single little angle there in Wies and Pedros living room. It didn’t matter if it was our own child….every little angle made us feel as if it was our own. Thank you so much for your thoughts and prayers it helps us to do the next step no matter how hard it is.

And for you little Eline…thank you so much for this sweet little sign you sent your older sister…we love you so much and we will always remember your beautiful smile…and one day we will meet again and we will give you lots of hugs and kisses. Until then we will try to make the next steps again and again.

Ich weiß nicht, wie ich unsere Gefühle in Worte packen soll…gestern wurden uns diese wundervollen Blumen von unserer niederländischen RCDP-Familie geschickt. Diese Blumen zu sehen hat unser Herz gebrochen und wir mußten wieder weinen. Wir sind so unendlich dankbar immer noch ein Teil der wunderbaren kleinen Engel und ihrer Eltern zu sein, wir danken Euch so sehr! Es ist anderthalb Jahre her, als wir alle dort bei Wies und Pedro im Wohnzimmer standen und es spielte keine Rolle, ob es unser eigenes Kind war dass wir sahen, denn jeder der kleinen Engel weckte Gefühle in uns als wäre es eben doch unser eigenes Kind. Wir danken Euch für Eure Gedanken und Gebete und es hilft uns durchzuhalten, egal wie hart es ist.

Und für Dich kleine Eline…wir danken Dir so sehr für dieses süße kleine Zeichen, das Du Deiner älteren Schwester geschickt hast…wir lieben Dich so sehr und werden uns immer an dein wunderschönes Lächeln erinnern. Und eines Tages treffen wir uns nochmal und wir werden Dich mit unserer Liebe überschütten. Und bis dahin machen wir einen Schritt nach dem anderen.

AusdenNiederlanden Thumb1 in 2011

Heute am 28.12.2011 ist Lisa um 17.57 Uhr nach sehr vielen schweren Stunden, die wir mit ihr gemeinsam verbracht haben, zu den Engeln geflogen.

Wir möchten Euch bitten von persönlichen Beileidsbekundungen abzusehen und bitte nutzt dafür Lisas Gästebuch. Bitte gebt uns Zeit diesen Schock erst einmal im Kreise der Familie zu verarbeiten.

Danke

Today the 28th of December at 6pm Lisa has gone to the angles, after  long and hard hours we spent with her.

Weihnachten Thumb in 2011

20.12.2011

Auch wenn es draußen ein absolut scheußliches Wetter ist , halte ich mich gesundheitlich tapfer und bin nach wie vor total fit! Ich glaube das ist der erste Winter in dem ich noch nicht einmal krank war…wow…das ist voll cool!

Mein Terminkalender hat sich zum Glück nicht weiter verändert, und ich komme mit all dem Unterricht und der Krankengymnastik gut klar. Letztens habe ich mein erstes „Bild“ gemalt! Katja hatte extra Salzteig vorbereitet und darin habe ich meine Fußabdrücke gedrückt…maCIMG1525 Thumb in 2011 n habe ich schöne kleine Füßchen! Und eine Woche später hat sie dann Theaterschminke mitgebracht und dann habe ich mit meinen Füßen meine Fußabdrücke angemalt und Mama und Papa haben sich darüber gefreut wie bolle! Hey, ich habe meinen Eltern zum ersten Mal was geschenkt…das ist ja wohl der Hammer, oder?

Gestern hatte Jenny in der Schule Weihnachtsfeier und weil ich so fit war, durfte ich mit und ich hatte total den Spaß bei all den Geräuschen und Gerüchen! Naja, als wir dann in die Disco gegangen sind wo Jenny war, das war mir dann echt n bisschen zu viel und das habe ich dann aber auch klar und deutlich gezeigt, so dass Mama und Papa dann erstmal wieder mit mir nach draußen gegangen sind.

Außerdem habe ich gestern einen voll coolen Sitz aus Amerika bekommen! Das Teil nennt sich Nap Nanny und haben alle Rhizokids geschenkt bekommen. Der Sitz ist der Hammer und total kuschelig weich! Und so habe ich eben schon mein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bekommen und jetzt setz ich mich mal fix da rein und schau noch ne Runde fern, bevor ich fertig gemacht werden muss. Also bis bald!NapNanny2 Thumb in 2011 NapNanny1 Thumb in 2011

Though the weather is really bad and ugly I am still healthy and in good mood.

My teacher is doing a lot of funny things with me, for example she made my own footprint-picture and I painted it by myself with my feet! Hey that was the first present I made for my parents and I cant describe how happy they were… but I dont wonder about their reaction…my feet are really cute and so small…!

Yesterday I got my first Christmas gift from my rhizokids-family! The nap nanny arrivied! Wow that’s such a cool seat and I loved it from the first moment. You can see it at the pictures mom made of me…

22.11.11

Nach wie vor geht es mir gesundheitlich echt super gut, auch wenn alle anderen um mich rum schwächeln…Papa hats im Rücken und Jenny ist erkältet und Mama hüpft so zwischen uns allen rum und bemüht sich, dass ich nichts abkriege. Sie desinfiziert sich permanent die Hände und mich nicht mehr knutscht. Und das ist das allerblödeste an der Geschichte und ich bin heilfroh wenn wieder alle gesund sind und ich wieder von allen Seiten geknutscht werde.

Ansonsten bin ich fit wie ein Turnschuh, also zumindest dann wenn ich wach bin…ich passe mich mal wieder dem dunklem Wetter an und verpenne den halben Tag (liegt vielleicht aber auch daran, dass ich nachts kaum noch schlafe?), sehr zum Nachteil meiner Lehrerin, die dann immer sehnsüchtig an meinem Bett steht und hofft dass ich mich doch bequeme endlich aufzuwachen und ein bißchen Unterricht mit ihr zu machen.

Aber wenn ich dann endlich richtig ausgeschlafen bin, DANN….steht meine Schnute nicht mehr still und ich lache ohne Pause!

Still I am doing really fine but my sister has a cold and my daddy is ill, too. And my mom? She is jumping from one to the other and tries to prevent that I get sick. In the night I don’t sleep a lot and so I sleep a lot in the morning hours (that makes my teacher really sad because she can’t do any education).

But when I am awake….wow…the fun and my giggle starts until my bed calls my name again

04.11.2011

Gestern war dann hier ein Mords-Andrang…und alle waren nur wegen mir da…cooool!

Um 9.00h kam meine Lehrerin und weißt Du was ich machen durfte? Ich habe Keyboard gespielt! Mit meinen Füßen! Das war ja wohl ein super Teil…je nachdem welche Tasten ich getreten habe, klang es entweder wie Musik oder wie ein Motorrad. Echt der Hammer und ich hoffe, dass Katja das Ding nächste Woche nochmal mitbringt.

Okay, um halb elf hat sie mir dann eine Pause gegönnt und ich konnte in Ruhe meinen Brei essen, und dann ging es hier auch schon weiter: Petra meine Krankengymnastin kam mit einem netten Mann vom Sanitätshaus um einem neuen Stuhl für mich zu planen. Dass Petra da war, hat mich total gefreut und ich hab sie auch sofort lautstark und mit offenen Augen begrüßt…ich bin halt ein sehr charmantes kleines Mädchen…

Kurze Zeit später kam dann auch noch Marion meine Pflegefrau hinzu und dann haben alle Erwachsenen zusammen überlegt, wie denn der perfekte Stuhl für mich auszusehen hätte, damit ich jetzt endlich das Sitzen üben kann. Aber ganz ehrlich? Nach einer Stunde Gequatsche der Erwachsenen war ich so im Eimer, dass Petra mich noch hinlegen konnte und ich sofort eingeschlafen bin. Mann, war ich k.o. …aber es war total cool und so wird es ungefähr aussehen wenn ich dann wie mein großes Vorbild Eline sitze:

Lisasitzt Thumb in 2011

I had a really busy day yesterday but it was so much fun! It started at 9am when my teacher came and do you know what her plans were? I played a keyboard on my own! With my feet! Wow, that was great and it made a lot of fun (I really hope we will try it again next week!)

She made a pause at 10.30am and mom gave me something to eat before at 11am my physiotherapist arrived and she brought a man with her to plan a new seat for me. One I really can sit in and not only lay down in. A few minutes later my caretaker came too and then all the grown-ups planed my seat. The picture above shows how it will look when I am able to sit like my big example Eline.

Wow it was really funny for me, but after an hour of listening to them I got really tired and fell asleep…

31.10.2011

Mein neuer Zahn ist immer noch kein Stück weiter als vor zwei Wochen, aber wenigstens tut er auch nicht mehr ganz so schlimm weh, so dass ich wenigstens dafür kein Schmerzzäpfchen brauche….aber natürlich wie soll es anders sein…dafür brauche ich die für meine PG, die ist nämlich ganz gruselig entzündet und muß im Moment von Mama richtig fixiert werden und mit einer speziellen Salbe behandelt werden. Das Fixieren der PEG ist nur ein bisschen blöd für mich, weil die ja fest geklebt wird und ich so ne doofe Pflasterallergie habe und kaum zieht Mama das Tape ab, habe ich knallrote Flecken an meinem Bauch. Die müssen dann auch wieder mit Salbe behandelt werden und mittlerweile ist mein schöner kleiner Bauch schon voll verschmiert…bäh. Ich hoffe mal, dass ich in ein paar Tagen endlich damit durch bin und dieses ganze Geschmiere und Geziepe vorbei ist.

Mein Terminkalender ist wieder ein bißchen voller geworden, bei mir ist quasi richtig Action angesagt: Zusätzlich zu meinen drei Tagen wo meine Lehrerin kommt, habe ich jetzt auch noch eine Krankengymnastin, die mich einmal in der Woche besucht. Vor zwei Wochen habe ich sie kennen gelernt und die find ich genau wie meine Lehrerein voll nett! Als sie da war, hat sie erst n bisschen mit Mama geschnackt und dann fing sie mit mir an und wollte mal testen was ich so kann und was sie so mit mir machen darf. Da war ja dann schon der Punkt wo Mama dachte, dass das auf gar keinen Fall gut geht und sie wollte gerade Petra warnen, dass sie zuviel versucht…aber tja…ich bin halt schon 11 Jahre und hey klar setz ich mich dann auch mal hin wenn Petra mich fest hält! Ich glaube Mama und Papa stand der Mund vor lauter Staunen offen. Naja und weil ich das so gut gemacht habe und mir das auch so gut gefiel bringt sie dann am Donnerstag jemanden vom Sanitätshaus mit und will mit allen zusammen überlegen wie man meinen Sitz so umbauen könnte, dass mein Kopf stabilisiert wird. Das soll ja was werden….so viele Erwachsene und alle nur um mich rum…cool!

Heute hatte ich meinen ersten Schultag wieder nach den Ferien…naja, eigentlich hätte ich den gehabt…aber… Naja, was soll ich sagen? Um 7 Uhr war ich hellwach und voller Energie und habe wirklich das ganze Haus unterhalten. Mama und Jenny haben sich total schlapp gelacht wie ich in meiner Box rum gewackelt habe und mit großen Augen alles möglich erzählt habe. Und das habe ich dann auch fast zwei Stunden durch gezogen und dann…kam der große Hammer und ich war fix und alle und hab dann erst mal mein Schläfchen gehalten. Zu dumm nur, dass ich erst wach wurde als mein Unterricht vorbei war und meine Lehrerin wieder los mußte. Naja, morgen ist ein neuer Tag und wer weiß…vielleicht schaffe ich es ja morgen mir die Klanggeschichte anzuhören, die sie für mich vorbereitet hat?

Okay…my teeth is still at the same place as it was two weeks ago, but it doesnt bother me and I don’t need pain medicine for it. But sure…there is another reason I need pain medicine: My gastrotube is infected and mommy has to fix it for a couple of days. But I am allergic to the stripes she uses and so mommy puts ointment on my gastrotube and another one on those red spots. My whole belly is full of ointment! I really hope it soon comes to an end and everything is healthy on my sweet little belly.

My appointment book is getting really full…three times a week my teacher is here and further I have a new physiotherapist once a week. My parents and her want to check out if there is a possibility to let me sit as a big girl.

10.10.11

Der Herbst ist da und ich passe mich so langsam dem Wetter an…ich bin müde und hab gar keine große Lust auf Action. Zum Glück hab ich diese Woche schulfrei und danach meine ersten Ferien. Also drei Wochen frei und ich werde sie sicher genießen, auch wenn ich mich eigentlich total freue wenn meine Lehrerin Katja kommt, aber in letzter Zeit war ich genau dann immer müde wenn sie kam und dann hatte sie sich all die Mühe mit der Vorbereitung für meinen Spezial-Unterricht umsonst gemacht. Und so hoffe ich mal, dass ich dann nach den Herbstferien wieder richtig fit bin und wir wieder voll los legen können.

Sicherlich liegt meine Müdigkeit auch daran, dass ich gerade neue Zähne bekomme und das tut echt ziemlich weh. Vor 5 Jahren ungefähr hat mir der Zahnarzt vorne die Schneidezähne gezogen und jetzt nach all den Jahren kommen da scheinbar neue Zähne…also ich gehe mal davon aus, dass es so ist, wenn ich meine Mama betrachte wie sie alle Nase lang in meinen Mund schaut und sich freut da eine weiße Spitze zu sehen. Mir ist das total wurscht, Hauptsache ich hab das bald hinter mir und ich brauche keine Schmerzmedis mehr.

Ansonsten bin ich trotz Herbstbeginn und hin und wieder etwas entzündeten Augen kerngesund…und ich hoffe dass ich diese blöde Jahreszeit gesund überstehe.

The autumn has already started and my typical reaction is to be tired the whole day long. What luck that I have no school for the next three weeks…I really will enjoy my first holiday and hope that I will start after my vacation with a little bit more power. I really enjoy the time with my teacher Katja, but the last times when she came I was too tired for her education. And that isn’t nice, because she is always in trouble with the preparation for my special lessons.

Maybe I am not only tired by the dark autumn weather but also of getting new teeth. I think that I get new ones, because it really hurts and mommy looks so often in my mouth!5 years ago the dentist pulled my incisors and now mom is quiet happy to see a little white piece of a new tooth. Means soon I will smile with bright white teeth…

20.09.2011

Unsere ehemalige Kinderärztin hat Mama mal erzählt, dass Melisse gute Laune macht….soweit, so gut…und nun hat sie doch tatsächlich Melissentee gefunden und ihn mir doch glatt über Nacht sondiert! Auweia…also die Nacht war ich schon echt fit, aber der nächste Tag…da kam dann die volle Wirkung…Und ausnahmsweise habe ich mich mal dabei filmen lassen und den Film findet man hier auf der HP unter der Kategorie „Videos“. (Wie man sieht hat mich eine Mücke ganz übel zugerichtet….aber was soll man machen wenn man so süß ist wie ich…)

Our former pediatrician told my mum that melissa herbs make happy and now mummy found a tea of it! Oh wow…and the next day there were the effect…she made a video of it…really funny. You find the video on this homepage under “Videos”

07.09.2011

Mittlerweile hatte ich schon 2 Wochen Schule und es macht mir einen riesen Spaß! Katja überlegt sich für jedes Mal irgendetwas ganz besonderes für mich und so steht mein Zimmer schon ziemlich voll mit all den lustigen Sachen, die wir benutzen während meines „Unterrichts“. Aber ich habe auch den total coolen Unterricht…ich werde massiert, geschaukelt, voll gequatscht und bekuschelt…das ist so schön! Ich kann das gar nicht verstehen, dass Jenny so oft keine Lust auf Schule hat…das macht doch echt Spaß! Hehe..

So sah ich allerdings am 2. Schultag nach einer Doppelstunde aus:Lisas2 Schultag Thumb in 2011

Diese Woche habe ich allerdings frei, weil Katjas Tochter mit einer Bronchitis krank ist und Mama Angst hatte, dass Katja vielleicht auch was hat und mich damit anstecken könnte. So habe ich diese Wochen Ferien und am Montag geht es dann weiter. Und weil mir schrecklich langweilig ist zwischendurch, war ich super froh als Marion meine Pflegefrau diese Woche kam und mich ein bißchen bespaßt hat, während meine Ellis einkaufen gefahren sind.

Mehr gibt es im Moment gar nicht zu erzählen, weil es mir echt total gut geht … !!!

Since two weeks I have school at home and it is so funny! Every time my teacher Katja has some new ideas what she could teach me and what could be funny for me and so she speaks a lot with me (I know nearly everything she is doing at home and what her little daughter does…lol). During my lessons she gives me a massage, strokes my feet and hand and sways me in the hammock. I really cant understand why my older sister Jenny doesn’t like school…I love school!!

Because I got really bored from time to time, I was really happy when my caretaker Marion came to me this week and made some funny things with me ( she brought such a little thing with her that made vibrations on my back… really funny).

(On the picture above its me after my second day of school)

Byebye

23.08.2011

Nach meinem letzten Eintrag habe ich noch ungefähr drei Tage gebraucht bis ich endlich wieder richtig essen konnte und nichts mehr weh tat…aber zum Glück ist das schon wieder einige Tage her und heute geht es mir wieder super gut und ich strotze nur so vor guter Laune! Und dann hatte ich heute meinen großen Tag: ich hatte zum ersten Mal Unterricht! Wow! Naja, eigentlich wollte ich meiner Lehrerin ein Schnippchen schlagen und bin kurz bevor sie kam, eingeschlafen. Aber ob Du es glaubst oder nicht: sie hat sich davon gar nicht beirren lassen und hat mich so lange voll gequatscht bis ich wach wurde. Und zu meiner „Einschulung“ hat sie mir sogar meine eigene Schultüte gebastelt…total cool! Nachdem ich sie dann angelächelt habe, nahm sie mich auf den Arm und ich hab mich total wohl bei Katja gefühlt. Am Donnerstag kommt sie wieder und will mir einen spannende Geschichte erzählen und ich freu mich auch schon drauf!Lisas1 Schultag 3 Thumb1 in 2011 Lisas1 Schultag 2 Thumb1 in 2011

After my last entry I needed three days until I was able to eat by myself …but that is a long time ago and today I am feeling so fine! It was a special day for me because I had my first day of school at home! Wow! Okay…I am true…I planned to sleep the whole time, but my teacher talked to me without a pause and finally she won and I woke up. And she had a gift for me (you can see it on the picture) and that was reason enough to spend her a smile. And then she took me on her arms and I felt really well with her. On Thursday she will come again and she promised me to read an exciting story…

12.08.2011

Eigentlich wollte Lisa heute wieder ihr Tagebuch schreiben, aber heute geht es ihr leider gar nicht so gut…ihr ist furchtbar übel und sie erbricht am laufenden Band…darum schreibe ich heute mal für sie.

Jenny und Lisa waren beide wirklich froh, als sie einander wieder hatten nach fast zweieinhalb Wochen der Trennung, als Jenny bei ihrem Opa Urlaub gemacht hat in unserer alten Heimat. Jenny ging sofort zu ihr und gab ihr einen Kuss und Lisa lächelte sie an…da geht einem das Mutterherz weit auf…denn das zeigte wieder mal, dass unsere Mädels so verschieden sie auch sind und so wenig sie auch sonst voneinander haben, sich doch wirklich lieb haben.

Dann hatten wir kurze Zeit später Besuch von unseren Freunden Ela und Dete mit ihrer Tochter Jackie und die paar Tage haben wir wirklich genossen. Und als das Wetter einen Tag relativ schön war sind wir alle Mann zur Bremerhavener Festwoche gefahren und haben es uns gut gehen lassen…sogar Lisa konnte diesen Tag genießen und hat im doch relativ stürmischem Hafen ohne zu murren ihren Brei gegessen. Und dann haben wir es endlich mal geschafft ein Foto von allen mit unsere Lisa zu knipsen…jippieyeah!CIMG1445 Thumb1 in 2011

Letzten Montag war Marion den ganzen Tag bei uns,damit Jenny uns mal ganz für sich allein hatte (shoppen, Eis essen und alles was ein Teenagerherz so begehrt) und hat sich wie immer ganz toll um Lisa gekümmert…es ist furchtbar beruhigend, das Haus ohne Lisa verlassen zu können und zu wissen dass es Lisa in der Zeit super gut geht und sie ihren Spaß hat. Marion und Lisa passen wirklich sehr gut zusammen und wir sind total froh so eine nette Pflegekraft gefunden zu haben.

Unsere Ferien sind bald rum und das bedeutet nicht nur, dass Jenny bald wieder zur Schule muss, sondern auch, dass für Lisa der Heimunterricht bald los geht…wow!

Nun hoffe ich, dass Lisas Bauch bald Ruhe gibt und sie uns bald wieder anlächeln kann und eine ruhige Nacht vor sich hat.

Lisa isnt doing well today…she vomits the whole time and it seems it doesnt want to stop. That is the reason I write her diary entry today.

When Jenny came back from her vacancy at her grandfather both girls were really happy to see each other and both smiled. That is something that makes a mothers heart happy…even both girls are so different and don’t really act a lot togehter they showed us with that little smile that they love eachother.

Next week school starts again and that doesn’t only mean that Jenny will go to school again also Lisa will have her first lesson at home…wow!

Alright, got to go and I really hope Lisa stomach will be okay soon and her night will be calm. Good night!

16.07.2011

Seit eineinhalb Wochen ist Jenny bei ihrem Opa in Lindlar und es ist wirklich furchtbar langweilig ohne sie…ich hätte zwar nie gedacht, dass ich das mal sage…aber solange musste ich auch noch nie auf meine große Schwester verzichten. Dafür fand ich es voll cool, als ich vorgestern dann ihre Stimme übers Telefon gehört habe (Mama hatte es auf Lautsprecher gestellt und neben meinen Kopf gelegt).

Dann war ich am 9. zum ersten Mal mit Marion (meiner neuen Pflegefrau) allein, weil Mama und Papa in die Disco gegangen sind…und das hat voll gut geklappt und ich habe sogar gut geschlafen, obwohl mal nicht Mama mich ins Bett gebracht hat.

In meinem Gästebuch hat sich eine neue Familie gemeldet, die vor kurzem auch so ein Kind wie mich bekommen hat und Mama hat ihnen direkt eine Mail geschickt, und wir warten natürlich jetzt alle ganz sehnsüchtig auf die nächste Nachricht…das wäre so cool wenn es doch irgendwann hier in Deutschland so ein tolles Kind wie mich geben würde!

Ansonsten geht es mir echt gut und das ist auch gut so!

My sister spends her vacancy (2 weeks) at her grandfather and I never thought I would say this…but I am so bored without her! Maybe because it is the first time I have to stay without her for such a long time…but two days ago I heard her voice on the telephone I that made me really happy.

On July the 9th my new caretaker Marion stayed with me alone for the first time, because Mom and dad went to dance, and it worked really great and even that Mom didn’t brought me to bed, I slept very very well.

Two days ago a new family wrote an entry in my guestbook and they have a RCDP baby since 6 weeks. Mommy wrote an email to them and now we are waiting for the next massage…it would be so great if there is really another special child like me in Germany!

25.06.2011

Unglaublich, aber wahr…ich habe heute bis 9.30 Uhr geschlafen!! Keine Ahnung wie ich das geschafft habe oder ob es daran lag, dass Mama mir dann heute morgen im Schlaf meine Milch sondiert hat…aber ich bin fit wie ein Turnschuh und voll gut drauf. Tja…aber Pech für Mama…die ist nämlich um 7Uhr aufgestanden, weil sie dachte ich werde gleich wach…hihi.

Gestern habe ich dann meine neue Pflegefrau kennen gelernt und die ist genau so nett wie Ulrike, die schon mal hier war und bald soll sie dann auf mich aufpassen wenn sie meine kleine Besonderheiten von allein erkennt. Bin schon voll gespannt, denn dann haben meine Ellis regelmäßig ein bisschen Zeit ohne mich…oder ich mal ohne sie, wie man es nimmt.

So, jetzt muss ich erst mal was essen und dann hau ich mich vors Fernsehen…mal sehen was da heute so läuft…bis bald!

Unbelievable…today I woke up at half past 9!!! Don’t know why I slept that long… (maybe because mommy gave me my milk through my GT?) but now I am absolutely fit and happy. Too bad for mommy…she stood up at 7am thinking I will wake up soon…lol.

Yesterday there was a new caretaker to introduce herself and she was really nice. And when she knows all about my specials (when I am hungry, thirsty or sad), she will come regularly for my parents to spend some time without me…or for me to spend some time without them, just the way you like to see it.

Alright got to go some food and go watching TV a bit…see you later

19.06.2011

Mein Geburtstag ist jetzt schon wieder 5 Tage her und ich habe total schöne Sachen geschenkt bekommen. In bißchen Besuch habe ich auch bekommen, aber weil es mir nicht gut ging, habe ich davon eigentlich nicht viel mitbekommen, leider… Aber trotzdem danke an alle, die an mich gedacht haben!

Etwas besser geht es mir zwar schon, aber immer noch nicht so ganz toll….am Mittwoch hat Mama mich erstmal zum Arzt geschleppt und der hat uns was für meinen Bauch und für meine Augen aufgeschrieben…in meinem Bauch war nämlich tierisches Gerumpel und meine Augen waren total entzündet. Das habe ich mittlerweile fast überstanden, aber eben nur fast, denn mein Bauch ist immer noch nicht so ganz in Ordnung (vor allem nachts ärgert der mich noch ziemlich) und meine Augen tun immer noch weh wenn es hell ist und darum mache ich sie auch fast gar nicht auf. Das hat natürlich den Nachteil, dass ich meine neuen Lichter noch nicht anschauen konnte und auch fernsehen kommt noch nicht infrage…das macht mich einfach alles total wahnsinnig. Aber auch das wird vorbei gehen, ich muss da nur etwas Geduld haben.

Bei dem blöden Regen wetter bin ich immer furchtbar müde, und darum leg ich mich jetzt erstmal wieder hin…also bis später dann!

Already 5 days ago since I had birthday and I got really nice presents. But because I was still ill, I didn’t realize my visitors and I am so sorry about that…but thank you all so much for thinking of me!

Last Wednesday mom took me to the doctor to get some medicine for my eyes and my belly, because both hurt a lot. Today only my eyes hurt a bit and my belly just hurts in the middle of the night…but soon it will be okay, I hope. And right after both are okay again I want to take a look at my new nightlights (couldn’t see them till now, because most of the time I let my eyes closed because of the eye infection).

Today the weather is really bad and it makes me so tired…think I should sleep again for a while…bye bye!

13.06.2011

Irgendwie ist heute nicht mein Tag… schon gestern war ich so furchtbar müde und so wohl in meiner Haut habe ich mich auch nicht gefühlt und heute ist das auch nicht wirklich besser. Schon heute Morgen hatte ich furchtbare Bauchweh und als die endlich weg waren habe ich erst mal ganz lange geschlafen. Eigentlich wollten wir heute einen Ausflug ans Wasser machen, aber…naja…Du weißt wie das ist…wenn es mir nicht gut geht, bleiben wir halt zuhause. Für Jenny tut mir das ein bisschen leid, aber ich kann leider nichts dagegen tun, wenn mein Körper mich ärgert. Bestimmt können wir unseren Ausflug bald nachholen wenn es mir wieder gut geht.

Naja, ich hoffe mal dass es mir auf jeden Fall morgen gut gehen wird, denn morgen habe ich Geburtstag!!! Und das ist mein erster Geburtstag im neuen Zuhause und Mama und Jenny haben so ein Paket in Geschenkpapier letzte Woche mit nach Hause gebracht, das jetzt in meinem Zimmer auf der Fensterbank steht… da muss es mir einfach wieder gut gehen! Ich kann doch nicht so einen tollen Tag verschlafen!

Liebes Tagebuch drück mir einfach die Daumen, dass morgen wieder alles gut ist bei mir, ich versuche jetzt etwas zu essen und werde dann bestimmt wieder schlafen…also bis später!

It’s not a really good day for me…don’t know what it is…already yesterday I was so tired and today I don’t feel better than yesterday. In the morning my belly hurts so badly and my mom gave me some medicine that helped me. And after that I fell asleep again for a couple of hours.

My parents planned a trip to the sea for today, but they canceled it because of my pain…I am really sorry for my sister Jenny because she was so happy to drive to the sea…but I hope we will try it again when I feel better.

And I really hope I feel better tomorrow, because it’s my 11th birthday! And on my windowsill there is a big present for me and I don’t want to sleep through such an important day…dear diary wish me luck that I feel good tomorrow…bye bye

03.06.2011

Vorgestern hatte ich ja meinen Vorstellungstermin in der Kinderklinik in Stade und hey…das war gar nicht so übel da! Also als erstes habe ich Schwester Steffi kennen gelernt und die war schon mal voll nett, denn ich, clever wie ich nun mal bin, hab erst mal eine Runde geschlafen kaum hatten wir die Klinik betreten. Ich lass mich ja nun mal nicht von jedem vollquatschen und antatschen… Und die Schwester Steffi hat das wohl direkt erkannt und das mit dem Wiegen und Messen auf später verschoben. Und dann kam Dr. Weidler und der war auch total nett. Während ich geschlafen habe, hat der ganz viel mit meinen Ellis gequatscht und erst mal die wichtigen Dinge über mich geklärt.

Aber dann war ich so gnädig und bin aufgewacht, damit Schwester Steffi und Dr. Weidler mich untersuchen und richtig anschauen konnten…unterm Strich bin ich grade topfit und komplett infektfrei…aber das wußte ich ja eh…

Zum Schluss kam dann noch der Oberdoc Dr. Berg zum Gespräch hinzu und hat uns erklärt was die Klinik alles machen könnte und was eben nicht (Notfallversorgung, Epi-Kontrolle und so) und last but not least kam natürlich das leidliche Thema mit den lebensverlängernden Maßnahmen. Ja, ich weiß das müssen die klären, aber hey…könntet Ihr das vielleicht auch mal besprechen wenn ich nicht dabei bin?? Manmanman… das war aber auch das Einzige was mich gestört hat, ansonsten habe ich den Tag echt ganz entspannt mitgemacht und hab meine gute Laune auch behalten…auch wenn ich echt froh war wieder aus’m Krankenhaus raus zu sein…aber ich denke das darf ich auch, ne?

Heute ist es wieder mal mächtig warm, aber zum Glück habe ich ja von Daniel Aspley und seiner Frau diese tolle Kühlunterlage bekommen, die meine Temperatur reguliert und damit kann ich die Wärme auch echt gut aushalten….

So, und nun brauch ich was zu trinken…also bis bald!

(Two days ago I had my appointment in the new hospital in Stade…and hey…it wasn’t that bad ! At first I met the nurse Steffi and she was really nice…. always when I come into a hospital I fall asleep… (I don’t like to be touched by everybody or talk to everybody!) and so the nurse decided to take my weight and height when I am awake again…cool. The next was the doctor and he was really nice too and he used the time I slept for talking to my parents about my specials.

But I was a sweet girl and woke up right after the grownups finished talking so that the doctor and the nurse were able to take a look at me and check my health…and the result? I am absolutely healthy! (But I knew that already…).

At least the chief medical came to us and told my parents what this hospital is able to do and what not (emergency, neurological checks and so on). And last but not least he asked my parents about the life-prolonging measures….Hey guys…!? Maybe the next you can talk about that when I am NOT present? Oh damn…I know they need to talk about those measures, but I don’t want to hear it, ok?

Alright…I stayed a sweet girl and was really happy when we left the hospital, but I think I am aloud to be happy in those moments, huh?

The rest of the day I stayed inside the house because it is really hot outside…but fortunately Daniel Aspley and his wife sent me the temperature-control sheet and it helps me so much to stay the heat, I am so happy about it!

Okay…got to get something to drink…see you later!)

23.05.2011

Oh Mann, schon wieder sind fast drei Wochen vergangen, seit ich meine Erlebnisse hier aufgeschrieben habe…die Zeit vergeht aber seit wir hier sind auch wie im Flug…

Also…mal überlegen was ich so erlebt habe…

Am 8. war ich mit meinen Ellis und Jenny auf einem Jahrmarkt in Bremervörde. Das Wetter war für mich einfach perfekt…sonnig, trocken und nicht zu warm und so hab ich auch jeden Quatsch mitgemacht und hatte Heidenspaß dabei. Zuerst waren wir beim Jugoslawen essen…(also ich hab meinen Brei bekommen) und natürlich haben die Leute mich dort wie immer für ein Baby gehalten…aber egal, es war Muttertag und ich habe mir die Laune auch davon nicht verderben lassen. Und als wir danach auf die Kirmes gegangen sind war der erste Gang von Mama und Papa zu einem Klamottenstand weil sie dort ein knallrotes T-Shirt für mich gefunden hatten. Und was steht natürlich auf dem T-Shirt in großen Buchstaben? „Mini-Zicke“! Hey…soooo schlimm bin ich doch nun auch nicht oder? Und ganz klar…sie finden das voll süß wenn ich das anhabe.

Dann war bis gestern meine Cousine mit ihrem Freund für ein paar Tage da und auch das war echt schön. Angie und Thomas sind voll nett und ich habe mich von meiner besten Seite präsentiert…ein wahrer Engel eben.

Tja, ansonsten geht es mit gesundheitlich immer noch richtig gut, auch wenn meine PEG wieder so n bißchen entzündet ist, aber nicht soooo schlimm wie sonst, so dass ich das ganz gut aushalten kann. Ich denke mal das geht bald wieder weg und sonst haben wir ja am 1.6. unseren großen Termin in Stade wo ich dann meine zukünftigen Krankenhausärzte kennenlerne und die mich…für den Fall der Fälle halt, man weiß das ja nie so genau wie lange es mir so gut geht wie jetzt und wenn es bei mir wieder mal akut wird, haben meine Ellis keine Zeit großartig zu erklären wer ich bin und warum ich so bin wie ich bin….wird sicher ulkig dort…

So, ich hau mich noch ne Runde vor den Fernseher und dann muß ich auch bald mal für kleine Mädchen….also bis bald!

(Oh! Already three weeks ago since I wrote my last entry! Let me think about what happened in that time…

On May the 8th the weather was absolutely perfect for me: warm and sunny, but not too hot and so I have been through every fun. At first we went to lunch (okay…I ate my baby food not those tasty steaks and potatoes…) and all the guests thought I am a little baby, but that’s something I am used to, who cares? Also it was mother´s day and I didn’t want to get in bad mood. After having lunch we went to the carnival and the first thing my parents saw…was a red T-Shirts with “Baby Witch” in big letters on it! Hey… everything okay with you? I know I am not that sweet every time …but a little witch? But sure…they love when I am wearing it…typical parents, huh?

The last days my cousin and her boyfriend stayed with us and I showed them my best side…quite, sweet and lovely.

My health is strong actually even if my GT is a little bit irritated but it isn’t worse and I can stay without any medications, I think it will be okay soon.

Soon I have my appointment on June the 1st and I am little bit excited about it, but I believe it will be okay for me. This appointment is to show the new doctors who I am and how special I am, because in emergency my parents don’t have enough time to explain anything…

Alright…I will watch TV for a moment and after that I need to poop I think….bye bye!)

04.05.2011

Hey! Papa hat heute ein Fotoshooting mit mir gemacht…und was soll ich sagen? Alle 20-30 Fotos habe ich mal die Augen aufgemacht…hehe…ich bin der Hammer…!

CIMG1078 Thumb in 2011 CIMG1299 Thumb in 2011

CIMG12053 Thumb in 2011

03.05.2011

Tja…was soll ich sagen? Ich habe einmal Papa so richtig von Herzen angelächelt und zack stand am nächsten Tag meine eigene neue Hängematte auf der Terrasse…lach…das ist sooooo klasse!

Foto Thumb in 2011

Und ansonsten geht es mir echt gut. Am Samstag hatte ich Papa-Tag, weil Mama mit Jenny shoppen gefahren ist und das hat mir so gut gefallen, dass ich Mama abends erst mal alles erzählen mußte. Ich hoffe sie macht so was bald wieder einmal, denn bei Papa hab ich Narrenfreiheit und irgendwie schmeckt der Brei bei ihm auch viel besser…nur die Sache mit meinem Einlauf…hm…das macht er nicht so gerne, aber wozu haben wir denn Mama, ne?

So..jetzt wo ich davon geschrieben habe, glaube ich, ich sollte mal langsam nach Mama rufen…jetzt aber zackig…ohoh!!!

17.04.11

Mann ist das schon wieder lange her, dass ich mich gemeldet habe und das bedeutet, dass ich einiges zu erzählen habe!

Zu allererst möchte ich der Mama von meiner besten Freundin Eline zum Geburtstag gratulieren: Liebe Wies auch von mir alles Gute zum Geburtstag und ich sende Dir von hier aus einen ganz dicken Glückwunsch-Kuss!

Und nun zu all den Neuigkeiten: Also wir haben einen neuen Arzt hier gefunden und meine Ellis haben mich dort vor ungefähr 3 Wochen vorgestellt als es mir noch so richtig gut ging. Der Doc war voll nett und hat uns erst mal ganz viele Tipps gegeben so wegen Frühförderung und einer Kinderklinik in Stade wo wir uns vorstellen sollen, damit auch die vorbereitet sind wenn es mir mal wieder schlechter gehen sollte. Und da haben wir dann einen Termin am 1.6. in der Tagesklinik…ist zwar noch eine Weile hin, aber egal.

Dann haben meine Eltern von Jennys Schule erzählt bekommen, dass ich auch Unterricht bekommen kann…Zuhause! Hammer, oder? Und dann kam letzte Woche Katja vorbei, die sowohl eine Nachbarin von uns ist als auch eine Lehrerin an Jennys Schule und hat sich ganz viel mit Mama unterhalten. Katja ist super mega nett und ich mag sie echt leiden und wenn ich wirklich ein Schulmädchen werden sollte, dann macht sie mit mir Unterricht. Wow…das klingt voll spannend und Katja hat mir auch schon erzählt was sie alles so mitbringen will um mit mir ein bisschen Spaß zu machen…ich bin schon voll gespannt!

Natürlich bin ich letzte Woche dann doch krank geworden…hab mich wohl bei Jenny angesteckt, die mit einer Schnupfennase hier ankam und da hab ich mir gedacht: „Hey da mache ich mit!“ und hab direkt volle Möhre Schnupfen und Schnodder bekommen. Zum Glück hatte Mama eine Antibiotikum von Frau Banek bekommen für den Fall der Fälle und das war auch gut so, denn natürlich wurde ich wieder genau auf einem Freitagnachmittag krank…wie auch anders, hm? Doch auch das habe ich gut überstanden mit allerlei absaugen und inhalieren und sondieren bin ich den Mist doch recht flott und ohne große Hindernisse wieder los geworden…zum Glück!

Doch damit noch nicht genug: Am Donnerstagabend war dann plötzlich meine PEG total entzündet, also so von jetzt auf gleich und das tat echt weh und Mama hat mir da meine Fuzidine-Salbe drauf gemacht. Aber Freitagmorgen war das immer noch nicht besser, doch da Papa mit meinem großen Bruder weg musste konnte Mama mit mir nicht eben zu unserem neuen Doc fahren. Tja, nachmittags als Papa wieder da war, rief Mama dann doch noch bei Dr. Mittelstädt in der Praxis an, und da ging tatsächlich noch jemand ans Telefon. Die Frau sagte zu Mama, dass schon Feierabend sei, aber sie dem Doc mal einen Zettel auf den Schreibtisch legt und vielleicht würde er sich doch noch melden. Okay….meine PEG war jetzt auch nicht so ein Drama-Thema, darum dachten meine Ellis sich, dass sie dann eben eventuell Montag mal zum Doc fahren falls es noch immer entzündet sein sollte. Hier ging dann also alles seinen üblichen Weg und irgendwie war hier auch echt Trubel, weil mein Bruder Robert mit seiner Freundin und deren kleinen Hund da war bis es plötzlich um 17 Uhr an der Tür klingelt: Da stand unser neuer Doc vor der Tür und hatte seinen Arztkoffer dabei! Er wollte eh mal schauen wie und wo wir so wohnen damit er uns findet wenn es mal akut ist, ist das der Oberkracher?? Mann das war so toll! Er hat sich also schnell meine PEG angeschaut und für mich ein Rezept ausgestellt und zack konnte Mama noch los fahren und eine neue Salbe besorgen, die mir so richtig gut hilft. Also liebes Tagebuch, wie Du siehst geht es mir hier richtig gut und alle kümmern sich ganz toll um mich.

Heute waren wir dann bei Martina und Hase, den besten Freunden von meinen Ellis und weil so schönes Wetter war, durfte ich bei Martina im Garten in der Hängematte liegen und das war so richtig schön! Und ich glaube ich habe gehört, dass Papa dann morgen auch eine für mich kaufen will…hehe, ich lächel ihn dann heute noch mal besonders lieb an und dann klappt das schon mit der Hängematte und ich chille dann in Zukunft draußen in der Hängematte…wie cool!!

Foto2 Thumb1 in 2011 Foto1 Thumb1 in 2011

21.03.2011

Heute war zum ersten Mal eine Frau vom neuen Pflegedienst hier und hat sich mit Mama und Papa über Jenny und mich unterhalten, ich glaube die Frau fand mich ganz süß…aber wem ergeht das nicht so bei meinem Lächeln? Mal sehen, wenn meine Ellis ein bißchen Luft geholt haben kommt vielleicht die Frau oder eine Kollegin her und darf dann üben wie man mit mir umzugehen hat…na das wird sicher ulkig werden.

Und am Mittwoch werden wir den neuen Arzt ausprobieren…naja quasi…meine Eltern wollen mich da vorstellen und zeigen wie ich so bin wenn ich gesund bin und mit ihm besprechen was ich alles so an Medikamenten brauche…hui das wird ne Liste…!

Dann ist das Wetter langsam auch schön und wenn der Wind nicht mehr ganz so doll weht, gehen wir endlich spazieren haben Mama und Papa gesagt und wenn es super schön ist, dann fahren wir auch an die See damit meine Lunge so richtig durch gepustet wird und wir ein bisschen die Seele baumeln lassen können…da freue ich mich schon ganz besonders drauf!

So, mein Bauch drückt und ich glaube Mama kommt schon und will mit mir verschwinden, damit ich machen kann dass die Luft stinkt… Also bis zum nächsten Mal!

15.03.2011

Mein liebes Tagebuch,

es ist ja schon eine Ewigkeit her, dass ich geschrieben habe und es ist so furchtbar viel passiert, dass ich gar nicht genau weiß wo ich anfangen soll.

Also am 22.2. abends war es soweit, dass Papa uns in unsere neue Heimat gebracht hat…eigentlich sollte es erst am 23. los gehen, aber weil ich ja nicht mehr so gerne Auto fahre wurde es ausgenutzt dass ich abends die Fahrt im Schlaf gut überstehe. So waren wir dann sehr spät dort und ich wurde nur noch schnell ins Reisebett gepackt und habe nicht mehr wirklich viel mitbekommen. Doch schon am nächsten Morgen war alles anders: ich wurde auf dem Esstisch gewickelt und versorgt und es war ganz schön still hier. Und etwas später hat Mama mir dann endlich unser neues Haus gezeigt und natürlich erst mal mein erstes eigenes Zimmer! Das ist sooooo cool!

Und weil es für mich so ungewohnt hier war und dann auch noch Papa wieder weg fuhr, habe ich mich dann ganz typisch in mich zurück gezogen und fast nur geschlafen und im Schlaf gequengelt, weil ich eben nicht in meiner gewohnten Umgebung war. Das habe ich auch tatsächlich bis samstags durch gezogen und bin eigentlich nur zum chillen mit Jenny vorm Fernseher wach geworden. Aber dann am Samstagmorgen…ich lag wieder auf dem Esstisch (weil ja noch keine Möbel da waren) und wollte gerade wieder einschlafen…wen entdecke ich da? PAPA! Wow! Ich sag Dir: Zack, war ich putzmunter und musste Papa erst mal anlächeln weil ich mich so gefreut habe ihn wieder bei mir zu haben.

Tja und ab dann habe ich auch aufgehört mit quengeln und schlafen und habe ganz entspannt zugeschaut wie hier unsere Möbel ankamen und aufgebaut wurden und war ganz hibbelig als Papa meine neue Bedbox aufgebaut hat. Und kaum stand sie, durfte ich natürlich Probeliegen und das ist soooo gemütlich!!! Und jetzt wird mein Ohr auch nicht mehr blau wenn ich auf meiner Lieblingsseite liege, weil die Matratze ganz weich ist.

Auch Jennys Zimmer ist echt schön und so ein bisschen beneide ich sie auch, denn sie hat so eine Sternenhimmel-Tapete, die leuchtet wenn es dunkel ist…so was hätte ich auch gerne. Aber naja..man kann ja nicht alles haben.

Aber jetzt stehen all unsere Möbel und es wirklich toll und super gemütlich geworden:

Ich habe jetzt meine eigenen Schränke wo all meine Medis untergebracht sind und an meinem Bett sind jetzt sogar zwei Überwachungskameras! Quasi ein Hightech-Bett, damit meinen Ellis ja nichts entgeht in der Nacht.

Dann werde ich fast jeden Tag mit geschleppt wenn meine Eltern zum Einkaufen fahren oder wir Jenny von ihrer neuen Schule abholen. Das ist zwar noch etwas ungewohnt und stressig für mich, aber eigentlich finde ich es auch ganz schön unterwegs zu sein…ich muss mich halt nur dran gewöhnen.

So, das war erst mal ein kleines Update und bald werde ich mal Mama oder Papa sagen sie sollen auch mal Fotos von meinem und Jennys Zimmern machen und dann kommen die auch in mein Tagebuch.

Aber hier schon mal ein Foto von meiner coolen Bedbox:CIMG0932 Thumb1 in 2011

21.02.2011

So, mein liebes Tagebuch, dies ist erst mal der letzte Eintrag von mir aus dem kalten Oberbergischen Kreis, denn am Mittwoch ist es soweit und ich werde endlich mein neues Zuhause kennen lernen. Ein bisschen aufgeregt bin ich schon, aber um ehrlich zu sein…ich will mich ja nicht selber loben…aber ich war wirklich ein Engel in den letzten Tagen. Mama und Papa haben hier gewuselt und gepackt und ich habe nicht geknatscht sondern ihnen eine Geschichte nach der anderen erzählt und sie so wunderbar unterhalten. Bin ich nicht lieb? Hachja…..natürlich bin ich das.

Naja, dann hat morgen meine Schwester ihre Abschlußfeier in der Schule und unsere Ellis haben ihr extra dafür so nen riesen Kuchen in Form eines Clowns gekauft und dann wird da morgen wohl richtig die Party steigen..ich bin mal gespannt was Jenny so erzählt morgen!CIMG0894 Thumb1 in 2011

So, ich muss ganz dringend ins Bett und werde mich hier wieder melden, sobald ich irgendwie ins Internet kann. Also bis bald!!!

14.02.2011

Mein liebes Tagebuch,

die Sache mit dem Umzug ist zwar echt eine spannende Sache, aber mal ganz ehrlich…wenn ich merke dass meine Ellis in Stress verfallen hole ich sie mit meinem Gequengel ganz schön zurück auf den Boden. Ich kann es einfach nicht leiden, wenn sie hier rum rennen und irgendwas durch die Gegend schleppen. Aber da ich ja ein ganz besonders cleveres Mädchen bin, zeige ich klar und deutlich, dass ich auf den Arm möchte und zack kann zumindest einer von den beiden nix mehr tun…hehe. Aber in den letzten Tagen ist es doch sehr ruhig hier, denn Papa ist schon seit Donnerstag in unserem neuen Zuhause in Niedersachsen am Arbeiten, damit alles für Jenny und mich startklar ist wenn wir dort ankommen. Aber zum Glück kommt er ja morgen wieder und dann quengel ich ihm solange die Ohren voll, bis er mit mir all die Kuscheleinheiten nachholt…super Plan, ne?

Wow, die Zeit rennt…in 10 Tagen ist es soweit!

06.02.2011

Endlich geht es mir besser und ich brauche kein Antibiotikum nehmen und dadurch geht es auch meinem Bauch wieder besser…puh. Das ist nämlich voll blöd, vom Antibiotikum bekomme ich immer ganz schreckliche Bauchschmerzen…aber egal das ist ja jetzt vorbei :)

Dann geht es hier auch drunter und drüber und ich hab überhaupt nicht kapiert, wieso meine Ellis hier alles einpacken und immer so schwer beschäftigt sind…aber hehe…ich habs raus gefunden!! Wir ziehen um! Und das find ich echt total spannend! Ich hab zwar unser neues Zuhause noch nicht gesehen, weil das wohl ganz weit weg von hier ist und ich da nicht mal eben mit hinkonnte, aber es wird bestimmt super toll. Und das Beste daran ist: Ich bekomme endlich mein eigenes Kinderzimmer!!! Jippieyeahhhhhhh!! Ist das nicht cool? Und da krieg ich dann auch meine Bedbox im Wohnzimmer und alles was ich sonst so brauche. Und Mama hat mir erzählt, dass wir da hin ziehen wo die Luft für mich so toll ist. Das kenne ich ja schon…immer wenn wir unsere Freunde besucht haben ging es mir nach kurzer Zeit super gut und ich konnte voll gut Luft bekommen. Und jetzt ziehen wir da sogar hin! Mann ist das toll. Auch Jenny freut sich schon riesig und das obwohl sie dann die Schule wechseln muss.

Naja, in 3 Wochen wohnen wir schon da und ich bin voll neugierig…ich werde weiter berichten!

27.01.2011

Tja…was soll ich sagen? Ja…ich bin doch noch krank geworden und zwar so richtig dolle. Am Dienstag war ich bei Frau Dr. Banek, weil ich kaum noch Luft bekommen habe und es mir echt schlecht ging. Und die Diagnose war ganz fix…ich hab wieder mal eine spastische Bronchitis und muss jetzt wieder unendlich viel über mich ergehen lassen. Zum einen krieg ich natürlich Antibiotikum, dann muss ich alle 3-4 Stunden inhalieren und wenn denn endlich mal ein bisschen Schleim raus kommt, steht Mama schon mit diesem Monster von Gerät vor mir und saugt mich ab….pfui Teufel! Und es hört einfach nicht auf in mir zu brodeln, voll ätzend. Die letzten Nächte wechseln sich meine Ellis wieder ab, so dass immer einer wach ist wenn was mit mir ist. Papa ist bis 4 Uhr bei mir und dann löst Mama ihn ab….und glaub mir ich mach es den beiden nicht leicht…aber was soll ich tun? Natürlich muss ich gerade nachts ganz viel husten und das find ich selber voll doof. Ich bin echt froh wenn ich wieder gesund bin.

Achja…dieses blöde Beutel-pinkeln hab ich hinter mich gebracht…hab zwar das meisten daneben geschafft, aber die paar Tropfen haben denen gereicht. Meine Nieren sind von den Werten her wohl ziemlich okay, nur dass das ganze Wasser was ich sondiert bekomme immer noch nicht reicht. Kann doch gar nicht sein! Ich fühl mich doch jetzt schon als würde ich schwimmen…uff. Und das komische Pulver wovon ich zunehmen sollte….nee das hab ich nicht hin bekommen und jetzt wird sich wohl bald ein Ernährungsberater bei Mama melden und uns dann Tipps geben was ich noch probieren kann um endlich etwas Speck auf die Rippen zu bekommen…ich bin schon sehr gespannt…wer weiß vielleicht hat der ja auch was Leckeres dabei?!

09.01.11

Seit Dienstag geben meine Eltern mir Maltodextrin, damit ich mehr Kalorien und somit auch endlich etwas Speck auf die Rippe bekomme… aber so ganz funktioniert das irgendwie nicht. Sobald ich auch nur einen Hauch von dem Zeug in meinem Essen habe, ist mir danach tot schlecht und Mama muss mir Iberogast geben. Doch heute zum Beispiel hat das nicht funktioniert und mir ist all mein leckerer Nuttellabrei aus dem Gesicht gefallen. Davon bin ich jetzt natürlich ziemlich k.o. und mir ist es total schnuppe was die anderen um mich rum treiben.

Nächste Woche werde ich wohl wieder zu Frau Banek geschleift, weil ich einige Medikamente brauche und so wie ich das sehe muss ich dieses Mal bestimmt in diesen blöden Beutel pinkeln, damit die Frau Doktor das mal untersuchen kann was das mit meiner Niere sein könnte…mal abwarten ob ich dann Lust dazu habe. Meine PEG ist auch endlich mal wieder verheilt oder wie die Docs sagen „reizlos“…die hat mich nämlich in den letzten 2 Wochen ganz schön geärgert und ohne Schmerzmedis hätte ich das gar nicht ausgehalten, doch zum Glück ist da wenigstens wieder Ruhe und wenn ich das mit diesem blöden Pulver auch hin kriege geht’s mir wieder super gut!

01.01.2011

Allen ein frohes neues Jahr!

Und auch in eigener Sache, wünsche ich uns Rhizokids, dass wir 2011 gesund und glücklich bleiben und für uns nur die Sonne scheint!

Natürlich habe ich Silvester wieder total verpennt und noch nicht mal Mamas und Papas Neujahrküsse haben mich wirklich aufgeweckt…aber was solls…schließlich mußte ich ja meinen Schönheitsschlaf bekommen und war deshalb um 5.30h fit wie ein Turnschuh. Ja okay….Mama fand das nicht ganz so toll nach 4 Stunden Schlaf wieder aufzustehen, aber dafür hat Papa sich dann später um mich gekümmert, damit Mama auch noch ein bißchen schlafen konnte. Und ich hatte wie immer meinen Heidenspaß mit Papa und habe bei ihm natürlich auch eine Monsterportion an Brei gegessen…es schmeckt bei Papa einfach besser…lach.

Aber da ich auch den Rest des Tages nicht mehr geschlafen habe, werde ich jetzt doch langsam müde und werde mich darum erst mal verabschieden und mich in den nächsten Tagen wieder melden…Gute Nacht!


Wetter
Gnarrenburg
19. March 2019, 10:44
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
4°C
Gefühlte Temperatur: 4°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: 2 m/s W
Böen: 3 m/s
Sonnenaufgang: 06:30
Sonnenuntergang: 18:35
Vorhersage 19. March 2019
Tag
Regenschauer
Regenschauer
9°C
Wind: 2 m/s WNW
Böen: 5 m/s
Nacht
Wolkig
Wolkig
1°C
Wind: 2 m/s SW
Böen: 3 m/s
Vorhersage 20. March 2019
Tag
Stark bewölkt
Stark bewölkt
11°C
Wind: 3 m/s SW
Böen: 4 m/s
Nacht
Wolkig
Wolkig
6°C
Wind: 1 m/s WSW
Böen: 3 m/s
 
Kalender
Genaue Uhrzeit